Logo Hassberge
 
 
 
farbstreifen

Geografische Darstellung des Infektionsgeschehens

Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht ein "COVID19-Dashboard". Hier werden die aktuellen Corona-Fallzahlen und Inzidenzwerte auf Bundesländer und Landkreise bezogen dargestellt. Auch wenn es keine schönen Zahlen sind, so sind sie doch Anhalts- und Orientierungswerte z.B. für Beherbergungsbetriebe.

Die Karte ist unter dem Link
https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
abrufbar.

Das Portal selbst wird von Esri Deutschland betrieben; die Zahlen werden jedoch über eine API-Schnittstelle direkt vom RKI geliefert.


Telefon-Hotline

Allgemeine Fragen im Zusammenhang mit Corona können aber auch weiterhin über die Coronavirus-Hotline der Bayer. Staatsregierung gestellt werden. Sie ist täglich von 8 - 18 Uhr besetzt und telefonisch unter der Rufnummer

089 / 122 220

erreicht werden.

Die Hotline dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen zum Corona-Geschehen. Mittels eingerichteter Kompetenzbereiche findet eine themenbezogene Weiterleitung statt. Wesentlich betroffene Lebensbereiche sind abgedeckt: Sowohl Fragestellungen zu gesundheitlichen Themen, den Kontaktbeschränkungen sowie Kinderbetreuung und Schule als auch zu Soforthilfen und anderer Unterstützung für Kleinunternehmen und Freiberufler können täglich beantwortet werden. Die Corona-Hotline der Staatsregierung wird bei ihrer Arbeit tatkräftig durch die bereits etablierte Hotline des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unterstützt.

Informationsangebote der Ministerien


Bayerische Staatsregierung:

www.bayern.de/service/coronavirus-in-bayern-informationen-auf-einen-blick/


 

FAQ's des Bayer. Gesundheitsministeriums:

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/


 

FAQ's des Bayer. Innenministeriums:

https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php


 

Informationen des Bayer. Wirtschaftsministeriums:

https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/


Weitere Informationsquellen für Unternehmen

  • RKI (Robert-Koch-Institut) - FAQs:
    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

  • BzGA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung):
    www.infektionsschutz.de/coronavirus/

  • Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
    Zahlreiche Unternehmen haben angefragt, ob es geeignete "Selbsttests" gibt, um z.B. Mitarbeiter frühzeitig auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen zu können, bevor es zu weiteren Infektionen im Betrieb kommt und deswegen der Betrieb reduziert/eingestellt werden muss. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat hierzu eine Liste von Antigen-Tests zum direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 veröffentlicht. Die zuverlässigsten Ergebnisse (deutscher Hersteller) scheinen demzufolge die NADAL-COVID-Antigen-Tests zu liefern.

    Zur Liste des BAM gelangen Sie über den Link https://antigentest.bfarm.de/ords/antigen/r/antigentests-auf-sars-cov-2/liste-der-antigentests?session=3189233030389&tz=1:00

  • Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
    Eine weitere Empfehlung findet sich auf der Internetseite des BfArM zum Thema "Maske | Mundschutz".









  • Wir.Helfen.Bayern
    Ein nicht-kommerzielles Informationsportal, das auf eine Initiative der Mitarbeiter der Professur für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht (Prof. Dr. Inge Scherer) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und aufgrund der Corona-Krise als Ausgliederung aus dem ESF-Projekts „Virtuelles Kompendium Wirtschaft – Recht – Steuern für kleine und mittlere Unternehmen“ der Professur für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht (Prof. Dr. Inge Scherer) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg entstanden ist.
    https://wir-helfen-bayern.de/antwortdatenbank